Verein Hospizarbeit Springe e.V.
Verein Hospizarbeit Springe e.V.
Ein würdiges Leben bis zuletzt
ein würdiges Leben bis zuletzt

Hospizbüro



An der Bleiche 14 a

31832 Springe

 

Sprechzeiten
Dienstag 16-18 Uhr

 

Donnerstag 9-11 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Tel.: 05041 649595 (AB)

info(at)hospizspringe.de

E-Mail

Einführungsseminar

„Schwerkranke und sterbende Menschen begleiten“

Am Montag, 8. Februar 2021 startet ein neuer Vorbereitungskurs. Der Kurs soll zur persönlichen Auseinandersetzung mit der eigenen Endlichkeit anregen und die Fähigkeit vermitteln, sterbenskranke Menschen und deren Angehörigen in der letzten Lebensphase zu verstehen und zu begleiten.

Übungen zur Gesprächsführung und Wahrnehmung, Umgang mit Sterbenden und Angehörigen, Phasen des Sterbens und der Trauer stehen im Mittelpunkt des Kurses. Im Anschluss an das Einführungsseminar besteht die Möglichkeit, sich weiter zum/r ehrenamtlichen Hospizbegleiter/in zu qualifizieren.

Der Kurs findet montags 18.00 - 21.00 Uhr (nicht am 8.03. und 19.04.2021 und in den Ferien) und an 2 Samstagen, 6.03. und 17.04.2021 von 9.30 – 16.00 Uhr, statt und kostet 120€. Der Kurs endet am 14. Juni 2021.

Eine Anmeldung und ein persönliches Gespräch sind erforderlich, weitere Informationen erhalten Sie im Hospizbüro!

Begleitung in der Corona-Krise

 

Auch in diesen sehr ungewöhnlichen Zeiten der Corona-Pandemie sind wir unterstützend und beratend tätig. Unser Büro ist nach wie vor besetzt und Begleitungsanfragen werden, soweit die aktuelle Lage es zulässt, bearbeitet.

Wir möchten gerade in dieser krisenhaften Zeit auch telefonisch hilfreich sein und freuen uns über Anrufe.

Wandern durch die Trauer

Drei Begleiterinnen vom Hospizverein Springe begrüßten an der "Ziegenbuche" in Bad Münder sieben Teilnehmerinnen und einen Teilnehmer. Eine Teilnehmerin brachte ihren Hund mit, der schon zu Beginn für eine gelockerte Atmosphäre sorgte.

 Auf einem Rundweg von ca. 5 km wanderten wir auf dem Panoramaweg in Richtung Nettelrede und wieder zurück zur "Ziegenbuche".

 Wandern durch die Trauer bedeutet, anderen trauernden Menschen zu begegnen, Gespräche zu führen oder in Stille in der Natur unterwegs zu sein.  Im Verlauf der Wanderung stellten wir fest, welcher Teilnehmer Bedarf an einem Einzelgespräch hatte und konnten darauf eingehen.

Weiterlesen: Wanderung durch die Trauer - ein Bericht